MUSIKSCHULE GRAZ-ST.PETER

Lehranstalt für elementare, mittlere und höhere Musikerziehung mit Öffentlichkeitsrecht SKZ 601540

Faschingskonzert 2018

KOMPONIERWERKSTATT ISIDOR

KURSANGEBOT

 

ELEMENTARE MUSIKPÄDAGOGIK

 

„Spiel mit!“ (Elementarer Musikunterricht I)

für Kinder ab 4 bis 5 Jahren

KURSBEGINN: DONNERSTAG 21.9., 15.00-15.50, Bibliothek, Neubau, 1.Stock

 

„Die Hördetektive“ (Elementarer Musikunterricht II)

für Kinder ab 5½ bis 7 Jahren

KURSBEGINN: DONNERSTAG 21.9., 16.00-16.50, Musikschulraum, DG, Altbau

 

"Du&Ich, wir musizieren gemeinsam" (Eltern-Kind-Gruppe)

für Kinder ab 2½ bis 3½ Jahren

Kursdauer: 15 Einheiten

KURSBEGINN: MITTWOCH 4.10., 15.00-15.50, Bibliothek, Neubau, 1.Stock

 

"KICHererbsenchOr" (Kinderchor der Musikschule)

für Kinder ab 4 Jahren

KURSBEGINN: DONNERSTAG 21.9., 15.30-16.20, Chorraum, Altbau, 1.Stock

 

 

ERWACHSENENBILDUNG

 

"Backstage"

für alle Neugierigen ab 16 Jahren

Individuell zusammenstellbarer Kurs aus unterschiedlichen Modulen

KURSBEGINN: MITTWOCH 4.10., 19.30-21.10, Dorfplatz, Neubau, 1.Stock

 

MODULE:

04.10.2017 "Tägliches Üben. Eine logistische Herausforderung für die ganze Familie"

18.10.2017 "Komponierwerkstatt - Schwerpunkt: Musik ohne Instrumente"

08.11.2017 "Klimpern als Kunst. Vom Wert des Improvisierens."

22.11.2017 "Einstimmen - auslassen. Musizieren mit Körper und Stimme"

13.12.2018 "Mit Federkiel und Papiermaché Musik festhalten"

10.01.2018 "Mr. & Mrs. Beat"

24.01.2018 "1200 Jahre Musikgeschichte in 100 Minuten"

07.02.2018 "Sich ganz der Leitung der Musik überlassen!"

 

 

 

WAHLFÄCHER

 

“Musikalische Knobeleien und Wissenswertes"

für alle Instrumentalisten und Sänger ab 8 Jahren

KURSBEGINN: MITTWOCH, 4.10., 16.30-17.20, 4M, Neubau, 1.Stock

 

 

“Violonissimi&Co"

für alle MusikschülerInnen und externe Interessierte ab 10 Jahren

KURSBEGINN: DONNERSTAG, 5.10., 17.00-18.30, 1E, Neubau, 1.Stock

 

 

"Geigenchor", Ioanna Karagianni, MA

für Streicher ab 8 Jahren

KURSBEGINN: MITTWOCH, 4.10., 16.00-17.00, Instrumentalraum, Altbau, 1.Stock

 

 

"Blockflötenconsortium", Mag. Irene Lukas, BA BA

Anfänger (2. Lernjahr)

KURSBEGINN: MONTAG, 2.10., 15.40-16.30, IKL-Raum, Altbau, KG

Fortgeschrittene

KURSBEGINN: MITTWOCH, 4.10., 16.20-17.10, IKL-Raum, Altbau, KG

 

 

"MS-brass", Yvonne Kropfhofer, BA

für Bläser und Schlagwerker ab 8 Jahren

KURSBEGINN: DONNERSTAG, 5.10., 16.30-17.30, 3M, Altbau, 1.Stock

 

"percussion group", Tamás Furtenbacher, BA BA

 

"Volksmusikensemble", Christoph Spath, BA

 

Tag der offenen Tür 2017

Faschingskonzert 2017

Krippenspiel 2016

Adventliche und besinnliche Weisen begleiteten die Herbergssuchenden auf ihrem Weg nach Bethlehem

 

Neben dem 1. Satz aus dem 3. Brandenburgischen Konzert, BWV 1048, und der Aria aus der Kantate „Schafe können sicher weiden“, BWV 208, mit der Solistin Dorit Machatsch, erklang der Einleitungschor aus der Kantate „Wachet auf, ruft uns die Stimme“, BWV 140, bei dem das Orchester "Violinissimi@Co" gemeinsam mit dem Kirchenchor St. Peter agierte. Im 2. Satz aus dem Oboenkonzert in d-Moll von Marcello und bei Morricones Stück „Gabriel`s oboe“ aus dem Film „The Mission“ war Maria Demetz, als Solistin zu hören.

Die kleinen Harfenistinnen verliehen den auftretenden Engeln einen ganz besonderen Glanz durch ihre musikalischen Darbietungen unter Sophie Hörmann. Das Blockflötenconsort „Flauti dolci“ unter Zoltan Pados und Irene Lukas, das Gitarrenensemble unter Bernd Raffold, Katharina Lanz und Zoran Radiskovic, sowie unsere Volksmusiker unter Andreas Amreich sorgten in bewährter Weise für eine weihnachtliche Stimmung.

Jeweils eine halbe Stunde vor Beginn des Krippenspiels stimmte unsere Blechbläsergruppe unter Johann Gross und Roland Maitz das anwesende Publikum mit "Turmblasweisen" auf das Krippenspiel ein. An der Orgel agierte mit großer Professionalität Florian Feldner.

Die Gesamtleitung lag in den Händen von Wolfgang Riegler-Sontacchi.

BePhilharmonic 2016

 

Großer Strauß-Wettbewerb der Wiener Philharmoniker

 

Als Gemeinschaftsprojekt der Musikschule Graz St. Peter und der Kunstuniversität Graz eingereicht, wurde der Beitrag des Ensembles „Violonissimi&Co“, ein Arrangement des Frühlingsstimmenwalzers von Wolfgang Riegler-Sontacchi und Marion Maier-Ghanaviztchi mit einem Sonderpreis der Wiener Philharmoniker bedacht.

 

59 Video-Beiträge aus ganz Österreich wurden von einer hochkarätigen Jury aus Mitgliedern der Wiener Philharmoniker und des ORF Wien begutachtet. Fünf Ensembles werden noch um den großen Hauptpreis,- die Aufführung ihres Stückes vor dem Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker-, übertragen auf den großen Vidi-Walls, gegeneinander antreten. An drei weitere Ensembles wurde ein Sonderpreis vergeben, der die gemeinsame Probenarbeit mit einem Mitglied der Philharmoniker beinhaltet.

 

Diese besondere Auszeichnung bestätigt die Arbeit der PädagogInnen der Musikschule Graz-St. Peter und das hohe Ausbildungsniveau der SchülerInnen, von denen bereits einige ihren Unterricht an den Kunstuniversitäten in Graz und Wien erhalten.

 

 

 

Am Bild zu sehen sind, von links nach rechts:

 

2. Reihe:

 

Sarah Schuster, Izabela Kudlaty, Mag. Diana Music, Valentina Pätzold,

Mag. Eveline Sontacchi, Alicja Kudlaty, Iva Dzepovska, MMMMag. Wolfgang Riegler-Sontacchi, Anna Katharina Pfenicher, Mag. Marion Maier-Ghanaviztchi, BA, Annalena Eggeling, Andreas Kapfer, Nitai Music, Christina Adam, Michael Böhler, Marcell Bodó,

Elisa Weiß, Anna Abl, Maylien Jerey

 

1. Reihe:

 

Maximilian Vössner, Maximilian Winkler, Lukas Pötz, Jana Wöber, Niklas Lichtenegger,

Matthias Midl, Sophie Sinabell, Johanna Sontacchi, Simon Aringer